NAJU und Jugendfeuerwehr gemeinsam auf Müllsammel-Aktion 

Am 16.9.2019 hat die NAJU Hude gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Hude eine Müllsammelaktion am Huder Bach im Rahmen der Trashbusters H20* Aktionswochen der NAJU unternommen. Innerhalb der internationalen Aktionswochen für Gewässer-schutz vom 14.9.2019 bis 03.10.2019 sammeln zahlreiche Jugendgruppen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit Müll an Gewässern, um der Plastikflut in den Ozeanen zumindest etwas entgegenzuwirken.  Wir waren 9 Kinder und 3 Erwachsene in der NAJU Gruppe, die Jungendfeuerwehr ist mit über 20 Kindern angerückt, so dass wir mit ca. 30 Kindern für etwas mehr als eine Stunde die angrenzenden Grünflächen und Gebüsche des Huder Bachs nach Müll durchkämmen konnten. Am Huder Bach auf den Strecken vom Edeka-Center aus in Richtung Pastorenkamp und in Richtung Kloster haben wir insgesamt 75,7 kg Müll eingesammelt. Wir fanden extrem viele Schnapsflaschen oder „Klopfer“ und die dazugehörigen Deckel. Die Plastikflut war vertreten mit Plastiktüten, verschiedensten Verpackungen und Styroporteilen. Am kuriosesten war der Fund eines Straßenschildes „Mozartstraße“. Diesen Fund haben wir im Anschluss der Aktion an den Zweckverband gemeldet und wurde auch prompt von ihnen abgeholt. Dank der guten Ausrüstung der Feuerwehr konnten wir sogar einen stark verrosteten Einkaufswagen mitten aus dem Bach bergen. Nach dem Zustand des Wagens zu urteilen, hat dieser schon lange Zeit dort sein Unwesen

getrieben. Weitere Fotos hierzu findet Ihr in unserer Bildergalerie. 

Im Anschluss an die Aktion wurde der Müll freundlicherweise vom Edeka-Center Hude für uns entsorgt. Zudem haben sie Müllsäcke und Grillzangen im Vorfeld gespendet. 

Außerdem wollen wir uns nochmal für die tolle Unterstützung der Jugendabteilung der Huder Feuerwehr bedanken.

 

Die NWZ berichtete: https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/hude-naturschutz-in-einer-stunde-75-kilo-muell-gesammelt_a_50,5,3788322908.html

   

NAJU Hude: Was krabbelt denn da?

13 Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren gehören zu der wiederbelebten NAJU Kindergruppe in Hude und haben beim ersten Treffen auf der Steuobstwiese  mithilfe von Becherlupen und Mikroskop viele kleine Lebewesen bestaunt und bestimmt. Die Gruppe wird sich künftig einmal im Monat treffen. Dabei soll auch der achtsame Umgang mit der Natur im Blickpunkt stehen. Deshalb ist zum nächsten Termin eine Müllsammelaktion am Huder Bach geplant. Derzeit ist die maximale Anzahl von Teilnehmern bereits erreicht. Es gibt aber eine Warteliste. Ansprechpartner sind Philipp Krämer und Friederike Garre, E-Mails bitte an info@nabu-hude.de.

Die NWZ berichtete: 

https://www.nwzonline.de/hude/hude-naju-gruppe-hude-kinder-staunen-ueber-kleine-lebewesen_a_50,5,3476934931.html

 

   

NAJU-Hude Kindergruppe: Gemeinsam gegen die Plastikflut in Gewässern!

Projekt Trashbusters H2O der NAJU setzt sich aktiv ein gegen Plastikmüll!

Der September stand im Zeichen der Müllbekämpfung! Der NAJU Hude hat an den Aktionswochen der Trashbusters teilgenommen und rund um das Gelände von EDEKA Hude Müll gesammelt. Wir waren entsetzt, wieviel da zusammen gekommen ist. Im Rahmen der Aktion wurden wir mit Säcken, Handschuhen, Greifern ausgestattet, am Ende gab es für jedes Kind eine Urkunde. Einige Leute auf dem Weg haben den Kindern einen süßen Lohn für ihre Mühen geschenkt. Weitere Informationen findet Ihr hier:  https://www.trashbusters.de/

  

NAJU-Hude Kindergruppe nahm teil an der Kinder-Naturschutzwoche des Natur Netzes Niedersachsen

Die engagierten kleinen Naturschützer der NABU-Ortsgruppe Hude leisteten im März 2018 ihren Beitrag im Rahmen der Kinder-Naturschutzwoche, in dessen Mittelpunkt der Schutz des Kleibers stand. Die Nds. Bingo-Umweltstiftung förderte die Anschaffung von 800 Holzbeton-Kleiberkästen und 800 Haselnusssträuchern mit insgesamt fast 19.900 Euro im Rahmen der Kinder-Naturschutzwoche des Natur Netzes Niedersachsen (NNN). In Hude verteilten Tomma Renker und die NAJU-Kindergruppe kostenfrei 50 Kleiber-Nistkästen und 50 Haselnusssträucher. Die Nachfrage war groß.  Die NWZ berichtete:

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/bildung/hude-naturschutz-gefiederter-nachbar-braucht-ein-haus_a_50,1,379677527.html

 

OLB übergibt Erlebnisrucksäcke an NAJU-Ortsgruppe Hude

Naturpädagogik "Was ich nicht kenne, kann ich nicht schützen" lautet eine Erkenntnis, nicht nur ein Motto aus der Umweltbildung. In den Kindergruppen des NABU zwischen Weser und Ems werden sowohl die Vermittlung von Naturkenntnissen, als auch der praktische Naturschutz vor Ort groß geschrieben. Die Oldenburgische Landesbank AG OLB unterstützt die Arbeit der NABU-Ortsgruppen mit insgesamt 12.000 €. Die NAJU-Ortsgruppe Hude freute sich über ihre neuen "Erlebnisrucksäcke". Die NWZ berichtete:

https://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/erlebnis-ruecksaecke-fuer-kleine-naturforscher_a_32,0,4076949757.html