+++  Newsticker  +++

++Die Vorbereitungen zur Weihnachtsfeier am 08.12.2022 laufen.++ Runder Tisch Hasbruch: Waldeweide im Hasbruch scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein. ++ Beiträge der Facebookseite NABU-Hude jetzt auf der Homepage einsehbar **

Herzlich willkommen beim NABU Hude.

Seit 2013 setzt sich der NABU Hude ein für den Naturschutz in unserer Gemeinde und ist zudem gut vernetzt im Naturbündnis Hasbruch, mit dem NABU-Ganderkesee, der Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs sowie der regio VHS Ganderkesee-Hude.

Mit vielen ehrenamtlichen Naturfreund:innen arbeiten wir aktiv an dem Erhalt der Lebensräume unserer heimischen Tiere und geben Ratschläge zur Gestaltung von Naturgärten. Auch der Baumschutz sowie die Ortsentwicklung in Hude sind für uns immer wieder ein großes Thema. Den kritischen Blick auf die Umweltprobleme auf kommunaler Ebene verlieren wir dabei nicht aus den Augen. Mehr über unsere Arbeiten findet ihr auf den folgenden Seiten.


Termine

MITGLIEDERTREFFEN

Das nächste Treffen für Aktive und Interessierte findet erst im neuen Jahr wieder statt.

Am Donnerstag, den 8.12.2022 gibt es eine kleine Weihnachtsfeier. Einzelheiten und Einladung per Newsletter.

ARBEITSEINSATZ

Obsternte Streuobstwiese

Baumschnitt Streuobstwiese

Arbeiten im Fledermausareal

Einzelheiten zu den Terminen folgen in Kürze

WHATSAPP-GRUPPE FÜR AKTIVE

Für unsere Aktiven haben wir jetzt eine whats-app-Gruppe für schnellere Informationen. Wer Interesse hat, schicke uns bitte per Mail die Handy-Nummer. 

NEWSLETTER

Über Einzelheiten unserer Arbeit oder über aktuelle Termine informieren wir regelmäßig in unserem Newsletter.

Eine Anmeldung zum Newsletter ist hier möglich.

SONSTIGES

Wir suchen einen eigenen Raum, eine Hütte, eine "Bleibe" zur freien Nutzung für eigene Mitgliedertreffen, als Treffpunkt für regelmäßige Arbeitseinsätze, zur Lagerung von Materialien..... usw. Wer da weiter helfen kann, bitte gerne melden bei Helmut Brüggemann, Mobil 0151 / 68187185 oder per Mail an info@nabu-hude.de


LANDSCHAFTSWACHT HUDE

Wir freuen uns, seit dem 11.10.2022 nun endlich mit der Landschaftswacht im Landkreis Oldenburg, Bereich ehem. Gemeindebezirk Hude, konstruktiv zusammen arbeiten zu können. Vielen Huder Bürger*innen ist das Amt des Landschaftswächters wahrscheinlich nicht wirklich bekannt, deshalb hier eine kurze Beschreibung. Der/die Landschaftswächter werden für den Zeitraum einer Wahlperiode zur Landtagswahl bestellt. Die jetzt laufende Wahlperiode und damit auch die Bestellung der aktuellen Landschaftswächter enden am 23.10.2026.

Aufgaben der Landschaftswacht

Quelle: https://www.oldenburg-kreis.de/umwelt-und-abfall/beauftragte-fuer-naturschutz-und-landschaftspflege/landschaftswacht/

 

Aufgrund des §35 des Niedersächsischen Naturschutzgesetzes (NNatSchG) können Naturschutzbehörden aus geeigneten Personen eine Landschaftswacht bilden, die geschützte Teile von Natur und Landschaft überwacht und für den Artenschutz sorgt.

 

Zu den Aufgaben der Landschaftswacht gehören insbesondere

  •   die Beobachtung von Schutzgebieten auf Schäden, Veränderungen, Fehlentwicklungen o. Ä. und deren Meldung an die UNB,
  •  die Meldung von Gefahren durch giftige Tiere (z. B. Eichenprozessionsspinner (EPS)) und Pflanzen (z. B. Jakobs-Kreuzkraut oder       Riesen-Bärenklau) an die zuständigen Behörden,
  • die Aufklärung und Information der Bevölkerung bei konkreten Anlässen oder in Einzelfällen vor Ort,
  • die Kontrolle und evtl. Zählung von besonders geschützten oder bedrohten Pflanzenarten an ihren bekannten Standorten,
  • die Bestandsaufnahme naturschutzrechtlich besonders geschützter oder bedrohter Tierarten sowie die Meldung von bisher unbekannten Naturbesonderheiten,
  • die Neubeschilderung der Natur- und Landschaftsschutzgebiete u. Naturdenkmale gemeinsam mit den Gemeindebauhöfen,
  •  die Unterstützung der unteren Naturschutzbehörde durch ehrenamtliche Kompetenz und Kapazität

Ggf. können weitere Aufgaben in Absprache mit der UNB hinzukommen (keine abschließende Aufzählung).

 

Damit interessierte Bürger:innen schnell Kontakt mit der Landschaftswacht Hude aufnehmen könne, hat der NABU-Hude einen Link bzw. Mailbutton weiter unten in die Homepage implementiert.

 

Zuständig für die Gemeinde Hude – Gemeindebezirk Hude:

Helmut Brüggemann
Kreuzweg 10
27798 Hude
Telefon: 04408/9848592
Handy: 015168187185
Mail:  Landschaftswacht-Hude@gmx.de  

 

Zuständig für die Gemeinde Hude – Gemeindebezirk – Wüsting:

Herbert Heinemann

Neuenweger Reihe 18

27998 Hude - Wüsting

Telefon: 04484/959896

Mail: herbert.heinemann@ewetel.net

 


Gut beraten – Hand in Hand für die Natur

Fairpachten ist das kostenlose Beratungs- und Informationsangebot für alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Natur wünschen. Grundeigentümer:innen können sich bei Fairpachten darüber informieren, wie sich in Absprache mit Landwirten mehr Naturschutz auf Ackerflächen, Wiesen und Weiden umsetzen lässt.  Mehr Informationen: www.fairpachten.org

 

Regionalberater Niedersachsen Philipp Krämer, Diplom-Biologe. Er wohnt seit 2012 auf einem Resthof in Niedersachsen, hält Schafe und engagiert sich in der NABU-Ortsgruppe Hude. Seit 2021 ist er Teil einer Genossenschaft für ökologische Landwirtschaft, die er mitbegründet hat. E-Mail: Philipp.Kraemer@NABU.de

  


 

NABU-App Vogelwelt - kostenlos

Einzigartige freigestellte Fotos & Bestimmungsfunktion

Über 1.000 freigestellte Fotos von 308 Arten in ihren typischen Federkleidern machen diese App einzigartig! Wichtigste Funktionen sind Bestimmen, Vergleichen und Melden. Vogelstimmen und Videos können zur kostenlosen Basisversion hinzugekauft werden. Erhältlich für iOS und Android: 

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sunbirdimages.nabu_birds

iOS:  https://apps.apple.com/de/app/nabu-vogelwelt/id1363748556?ign-mpt=uo%3D2